Bestellung von 15 Solaris-Brennstoffzellen-Hybridbussen ausgelöst

Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) hat aktuell eine Bestellung von 15 wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Hybridbussen bei der Firma Solaris Bus & Coach S.A. ausgelöst. Ab 2021 werden diese Fahrzeuge sukzessive in den Fuhrpark der RVK integriert.

Die Busse werden im Zuge des EU Projekts JIVE 2 angeschafft und durch das „Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking“ (FCH JU), das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) über das NIP2 Programm sowie über das Verkehrsministerium des Landes NRW gefördert.

Die europaweite Ausschreibung der Busse erfolgte wie schon bei der vorausgegangenen Bestellung gemeinschaftlich mit der Wuppertaler Stadtwerke GmbH. Durch die gemeinsame Beschaffung war es möglich, den seitens des Fördergebers vorgegebenen maximalen Preis pro Bus von 625.000 Euro einzuhalten.
Insgesamt wurden im Rahmen der  Ausschreibung drei diskutable  Angebote abgegeben. Aufgrund des besten Angebots ging der Zuschlag an Solaris.

Mit der Inbetriebnahme der weiteren Busse wird das Unternehmen gegen Ende 2021 bzw. Anfang 2022 über insgesamt 52 wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Busse verfügen, die mit Stand heute europaweit größte Flotte wasserstoffbetriebener Brennstoffzellen-Hybridbusse.
„Dank der Förderungen und der Zustimmung unserer Eigentümer kommen wir einem standortübergreifenden Umbau der Busflotte und Infrastruktur mit sehr großen Schritten näher. Das ist in dieser Dimension derzeit einzigartig“, sagt RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach.

Vorreiter im Klimaschutz 
Die RVK begann schon 2011 mit dem Test der Brennstoffzellen-Technologie im Linienverkehr. Nach dem Testbetrieb von zwei Prototypen, erfolgte 2014 der Einsatz von zwei Vorserienfahrzeugen  und seit Ende 2019 bzw. erstes Halbjahr 2020 die Inbetriebnahme von 35 Serienfahrzeugen des Typs A330 FC von Van Hool. Kurz vor dem Abschluss steht der Bau von zwei Wasserstofftankstellen im RVK-Verkehrsgebiet.
Auch der Einsatz von Bio-Erdgasbussen im Kreis Euskirchen ist ein Teil dieser Nachhaltigkeitsstrategie, die sich an den regional sinnvollsten Gegebenheiten orientiert.

Andrea Jahn

Telefon: 02 21 16 37-887

E-Mail: andrea.jahn@rvk.de

Diana Jerchel

Telefon: 02 21 16 37-888

E-Mail: diana.jerchel@rvk.de

Heiko Rothbrust

Telefon: 02 21 16 37-886

E-Mail: heiko.rothbrust@rvk.de

Agnes Schumacher

Telefon: 02 21 16 37-882

E-Mail: agnes.schumacher@rvk.de