Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

RVK fährt nach Ferienfahrplan
Seit Mittwoch (18.03.2020) fahren die Busse der RVK aufgrund der Corona-Krise nach Ferienfahrplan, d.h. alle im Fahrplan gekennzeichneten schulbezogenen Fahrten entfallen.

Besonderheiten im lrh. Rhein-Sieg-Kreis: Es entfallen alle Fahrten der Schulverkehrslinien 751, 752 und 753 sowie die Spätverkehre an den Wochenenden. Ab dem 29.3.2020 entfallen auf allen Linien im lrh. Rhein-Sieg-Kreis die Spätfahrten ab 23 Uhr.

Besonderheiten im Rheinisch-Bergischen Kreis: Der Bergische FahrradBus, der Bergische WanderBus und die Nachtbusse sind bis auf Weiteres eingestellt.

Besonderheiten im Kreis Euskirchen: Es entfallen ab 20. März alle TaxiBusPlus-Fahrten ab 22 Uhr, ebenso die Spätfahrten freitags und samstags auf den Linien 801, 808 und 829. Zudem entfallen die Linien N80 und N98. Der Saisonstart der RVK-Freizeitlinien 770 (Wanderbus), 771 (Fahrradbus) und 815 (Wald-Linie) sowie die Spätverkehre und Zusatzfahrten auf der Linien SB 82 wird aufgrund der aktuellen Situation verschoben.

  • HandyTickets erwerben
    So können Sie ein HandyTicket erwerben: Bitte klicken Sie hier
  • Vorverkaufsstellen - Tickets erhältlich: Bitte klicken Sie hier

KundenCenter geschlossen
Zur Verminderung des Ansteckungsrisikos hat die RVK ihre KundenCenter in Bensberg, Overath, Rheinbach, Kall und Weilerswist seit Mittwoch, 18. März 2020 (18 Uhr), bis auf Weiteres geschlossen. Tickets können in Form eines HandyTickets erworben werden.

Kein Vordereinstieg in den RVK-Bussen
Die vorderen Türen in den RVK-Bussen sind geschlossen. Die Fahrgäste werden gebeten, ausschließlich die hinteren Türen zum Ein- und Ausstieg zu nutzen. Bei der Nutzung von TaxiBus und AST werden die Fahrgäste ebenfalls gebeten, hinten einzusteigen.

Ebenfalls wird aus Gründen der Gesundheitsvorsorge bei der RVK der Fahrscheinverkauf in den Bussen und im TaxiBus/AST bis auf Weiteres eingestellt. Fahrscheine sollten nach Möglichkeit in Form eines Handytickets erworben werden: Bitte klicken Sie hier

RVK sichert Fahrerplätze mit Folienwand
Zur Verminderung des Ansteckungsrisikos für die Fahrerinnen und Fahrer tauscht die RVK zeitnah das derzeit angebracht provisorische Flatterband im vorderen Bereich der Fahrzeuge gegen eine Folienwand aus.

Übrigens werden die Busse der RVK täglich von innen und außen intensiv gereinigt.

 


  •  

 

Andrea Jahn

Telefon: 02 21 16 37-887

E-Mail: andrea.jahn@rvk.de

Diana Jerchel

Telefon: 02 21 16 37-888

E-Mail: diana.jerchel@rvk.de

Heiko Rothbrust

Telefon: 02 21 16 37-886

E-Mail: heiko.rothbrust@rvk.de

Agnes Schumacher

Telefon: 02 21 16 37-882

E-Mail: agnes.schumacher@rvk.de