Mit dem Bergischen FahrradBus bequem Strecke machen

Entlang des Panorama-Radwegs Balkantrasse und des Bergischen Panorama-Radweges, die zu einem über 300 km langen Routennetz zwischen Ruhr, Rhein und Sieg gehören, macht der FahrradBus Radfahrern das Leben leichter. Da teils erhebliche Höhenunterschiede bewältigt werden müssen, ist die Ausweichmöglichkeit auf den Bus die ideale Ergänzung für den Radler. Der Bus ist in der Zielanzeige auch als "Bergischer FahrradBus" gekennzeichnet.

Nutzen Sie den FahrradBus in der Zeit vom 16. März bis zum 3. November 2019.

Der FahrradBus ist ein Gespann aus Linienbus und Anhänger, der Platz für insgesamt 16 Räder bietet, wobei auch die Mitnahme von E-Bikes ohne weiteres möglich ist. Die Räder sind durch gepolsterte Haltestangen und Rahmen gut geschützt.

Das Projekt wurde durch eine erfolgreiche gemeinsame Bewerbung des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Oberbergischen Kreises als LEADER-Region möglich. Die praktische Umsetzung erfolgte durch die RVK in Kooperation mit der OVAG und der wupsi. Neben der touristischen Aufwertung der Region wird selbstverständlich auch das ÖPNV-Angebot im Bergischen Land deutlich verbessert. Den Fahrgästen wird eine direkte Verbindung an die Bahnhöfe in Leverkusen-Opladen und Marienheide ermöglicht. Natürlich ist die Nutzung des FahrradBusses barrierefrei möglich.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen in die ländlichen Gebiete.

 

Nützliches zum Bergischen FahrradBus

Wann und wo fährt der Bergische FahrradBus?
Der Bus mit Hänger fährt an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen in der Zeit vom 16. März bis zum 3. November 2019.

Flyer mit Fahrplandaten für 2019

Linienverlauf/Streckenkarte

Fahrplan  (Anschlüsse an die Züge aus oder in Richtung Köln bestehen)

Weitere Infos und Tourenvorschläge unter
www.bergischer-fahrradbus.de