Projekt Null Emission


Dampf machen für unser Klima – Unterwegs mit Null Emission

Drei von vier Brennstoffzellenhybridbussen der RVK

Fahrzeuge, die vollkommen schadstofffrei unterwegs sind und statt Abgasen nur Wasserdampf ausstoßen?

Ein ehrgeiziges Projekt, aber keine Zukunftsmusik mehr.

 

Die RVK arbeitet in Etappen daran, die gesamte Fahrzeugflotte mit konventionellen Verbrennungsmotoren durch Fahrzeuge mit umweltfreundlichen alternativen Antrieben zu ersetzen.

Förderbescheide über 13 Millionen Euro zur Beschaffung der größten Brennstoffzellen-Hybridbus-Flotte Deutschlands.

 

Für die Beschaffung von 30 Brennstoffzellen-Hybridbussen und zwei Wasserstoff-Tankstellen erhält die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie eine Förderung von 7,4 Mio. Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird durch die NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert. Eine weitere Zusage über eine Förderung in Höhe von 5,6 Mio. Euro im Zuge des EU-Projektes JIVE liegt ebenfalls vor.

Die Fahrzeuge heute 

Das Teilprojekt Wasserstoff bildet den Auftakt für die Umsetzung dies RVK-Gesamtprojekts „Null Emission“. In 2011 wurden zwei Busse des Typs Phileas und im Mai 2014 zwei Busse des Typs Van Hool A330 FC in den Fahrzeugbestand der RVK aufgenommen.

Im PKW-Pool gibt es  zudem einen mit Wasserstoff angetriebenen Brennstoffzellen-PKW – ein Hyundai ix35 Fuel Cell.

Das Datenblatt enthält relevante Informationen zum Fahrzeug.

 

Die Technologie

Fachlich korrekt heißen Wasserstofffahrzeuge Brennstoffzellen-Hybridfahrzeuge.

In der Brennstoffzelle reagiert gasförmiger Wasserstoff (H2) mit Sauerstoff (O) aus der Umgebungsluft zu Wasser. Bei diesem Vorgang wird Strom erzeugt, der wiederum als Antrieb für den Elektromotor zur Verfügung gestellt wird. Auch beim Bremsen erzeugte Energie wird gespeichert und steht dem elektrischen Antrieb zur Verfügung.

Die Fahrzeuge sind also vollkommen schadstofffrei unterwegs und stoßen statt “Abgas“ lediglich Wasserdampf aus.

Wasserstoff ist der Kraftstoff der Zukunft: Er belastet die Umwelt nicht mit Kohlendioxyden (CO2) sowie  Rußpartikeln und ist im Prinzip grenzenlos verfügbar, da er u.a. aus Wasser erzeugt wird. Auch alle weiteren Emissionen werden gegenüber konventionellen Dieselbussen um 99 Prozent reduziert. Die Fahrzeuge unterschreiten somit bereits heute alle festgelegten zukünftigen EU-Abgasgrenzwerte.

 

 

FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf