Der Bergische FahrradBus startet in die 3. Saison!

Pressekonferenz Bergischer FahrradBus (v.l.n.r.): Udo Wasserfuhr, Regionalverkehr Köln GmbH; David Bosbach, Das Bergische; Frank Nettesheim, wupsi GmbH; Dirk Kremer, Stadt Wipperfürth; Karl Heinz Schütz, OVAG; Stephan Santelmann, Landrat Rheinisch-Bergischer Kreis, Jochen Hagt, Landrat Oberbergischer Kreis. Die FahrradBusse fahren zur Freude von Radlern und Wanderern und den Verantwortlichen bei jedem Wetter (v.l.n.r.): Udo Wasserfuhr, Regionalverkehr Köln GmbH; David Bosbach, Das Bergische; Frank Nettesheim, wupsi GmbH; Dirk Kremer, Stadt Wipperfürth; Karl Heinz Schütz, OVAG; Stephan Santelmann, Landrat Rheinisch-Bergischer Kreis, Jochen Hagt, Landrat Oberbergischer Kreis.

Beim Pressetermin am 14. März 2019 eröffneten die beiden Landräte der Kreise Rhein-Berg und Oberberg mit Vertretern der Stadt Wipperfürth, der Naturarena und der Regionalverkehr Köln GmbH die Saison ganz offiziell.

In seiner Ansprache betonte der Landrat des Obergischen Kreises Jochen Hagt, dass Fahradfahren früher weniger ein Thema gewesen sei, sich dies aber im Rahmen der Regionale 2010 und mit dem Angebot des Bergischen FahrradBusses massiv geändert habe.

Fahrgastzahlen sprechen für sich
In der kurzen Zeit seit Saisonstart des Bergischen FahrradBusses im Jahr 2017 haben sich die Fahrgast-Zahlen äußerst positiv entwickelt. Im Jahr 2018 waren 4.577 Fahrgäste mit dem „Erfolgsgespann“ unterwegs. Dazu Stephan Santelmann, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises: "Mit einem so guten Produkt kann man auch erfolgreich sein. Die Nutzerzahlen sprechen für sich!"

Strecke und Fahrtzeiten
Der Bergische FahrradBus verbindet den Bahnhof Opladen mit seinem Pendant in Marienheide. Auf dem Weg dorthin passiert er unter anderem Pattscheid, Burscheid und Wermelskirchen. Weitere Stopps befinden sich in Hückeswagen und Wipperfürth. Die erste von sechs Fahrten des Tages Richtung Marienheide startet um 9 Uhr in Opladen, danach geht es um 10 Uhr weiter und im Anschluss im Zwei-Stunden-Takt bis zur letzten Fahrt um 18 Uhr.

In der Gegenrichtung nach Opladen startet der Bergische FahrradBus um 9 Uhr, 11:15 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 16:15 Uhr in Marienheide. Durch diese Rückfahrten können auch die Ansichten bei einer Fahrradfahrt in Richtung Marienheide genossen werden, da die Steigungen über die Gesamtstrecke auch für Gelegenheitsradfahrer zu bewältigen sind. In 2019 ergänzen Fahrten der regulären Buslinie 430 der wupsi erstmals das Angebot. Damit wird zum Beispiel der Panoramaradweg „Balkantrasse“ auch aus dem Raum Bergisch Gladbach erschlossen.

Bestandteil des ÖPNV-Angebots
Bedient wird die Strecke von den Verkehrsunternehmen Oberbergische Verkehrsgesellschaft mbH (OVAG), RVK und wupsi. Der Bergische FahrradBus ist Bestandteil des ÖPNV-Angebots und somit in den VRS-Tarif integriert. Der genaue Fahrpreis für eine einzelne Fahrt richtet sich nach der Fahrtstrecke. Zusätzlich muss dann ein Fahrradticket für 3,00 Euro gekauft werden. Für Inhaber von VRS-AboTickets gelten teilweise gesonderte Regelungen für die Fahrradmitnahme.

Die Idee für den FahrradBus stammt von der Regionalverkehr Köln (RVK). Bei der Umsetzung leistete die LEADER-Region Bergisches Wasserland wichtige Unterstützung, die Fördermittel für die Anschaffung der Anhänger bereitstellte. Zusammen mit dem Rheinisch-Bergischen und dem Oberbergischen Kreis bringt sich die Stadt Leverkusen in das Projekt ein.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Andrea Jahn

Telefon: 02 21 16 37-887

E-Mail: andrea.jahn@rvk.de

Diana Jerchel

Telefon: 02 21 16 37-888

E-Mail: diana.jerchel@rvk.de

Heiko Rothbrust

Telefon: 02 21 16 37-886

E-Mail: heiko.rothbrust@rvk.de

Agnes Schumacher

Telefon: 02 21 16 37-882

E-Mail: agnes.schumacher@rvk.de