www.rvk.de Zertifizierungen


Zertifizierungen

Qualität ist garantiert – Unsere Zertifikate

Qualität ist uns wichtig.

Um ein stets gleichbleibend hohes Niveau unserer Arbeitsleistung zu sichern, hat man im Konzern ein Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001 eingeführt. Die Erstzertifizierung wurde in Etappen bis 2009 erfolgreich durchgeführt.

Für das Umweltmanagement-System nach DIN EN ISO 14001 wurde der Konzern 2011 erstmals zertifiziert.  Das aktuelle Zertifikat ist gültig von Januar 2014 bis Januar 2017.

Die RVK wurde 2016 für das Energiemanagement-System nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert.


PDF-Download: Tüv-Zertifikat_2013

PDF-Download: Tüv-Zertifikat_2014

PDF-Download: Tüv-Zertifikat_2016

 



Wettbewerb darf nicht zu Lasten der Kundenzufriedenheit gehen, er darf sich aber auch nicht auf dem Rücken der Mitarbeiter entladen. Daher stellte sich der Konzern der Prüfung durch die Zertifizierungs- und Beratungsgesellschaft „mobifair“. Die Zertifizierung bürgt für die Einhaltung sozialer Normen. 2015 erfolgte eine erneute Zertifizierung bis 2018.

   
PDF-Download: mobifair-Zertifikat

Download Film: RVK Mobifair

RVK MOBIFAIR-Zertifizierung

Als erstes Unternehmen des Nahverkehrs in Deutschland wurde die RVK gemeinsam mit ihrer Tochter der Regio-Bus-Rheinland GmbH (RBR) für die Förderung und Einhaltung von Vergütungs- und Sozialstanders zertifiziert. Eugen Puderbach, Geschäftsführer des RVK-Konzerns war dankbar, am 05. März 2009 die beiden ersten Mobifair-Sozialzertifikate für RVK und RBR, bei einer Veranstaltung in Schloss Bensberg überreicht zu bekommen.

*Applaus*

Mobifair will Auftraggeber von Verkehrs und Dienstleistungen eine verlässliche Richtlinie für ihre Arbeit an die Hand geben. Neben beratenen Tätigkeiten überprüft und zertifiziert Mobifair Betriebe im Hinblick auf die Einhaltung von Sozialnormen. Angemessene Vergütungen, soziale Leistungen, regelmäßige Qualifikationsmaßnahmen und gutes Betriebsklima sind wichtige Standbeine die die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen sichern.

Es spricht Herr Rolf Menzel, Landrat des Rhein-Bergischen-Kreises,

Dass sich die RVK, und darauf kann die RVK stolz sein Herr Puderbach, als erstes Unternehmen in Deutschland dem harten Bewertungsverfahren von Mobifair gestellt und dabei hervorragend abgeschnitten hat, freut mich für die Kunden und die Mitarbeiter der RVK, aber auch als Vertreter eines RVK-Eigentümers, ganz besonders.

*Applaus*

Es spricht Dr. Walter Döllinger, Staatssekretär Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW

Wir sprechen von 4,5 Millionen Einwohnern, die mit diesen beiden Gesellschaften transportiert werden, 26 Millionen Fahrkilometer, 20 Millionen Fahrgäste, das ist was! Das ist eine tolle Leistung, und wenn das jetzt mit diesem politischen Signal so weitergefahren wird, kann ich nur sagen „Hut ab“.

Es spricht  Eugen Puderbach, Geschäftsführer der RVK GmbH
Ich darf mich vielmals bedanken, jetzt schon im Voraus, und für manche, wie z. B. Euskirchen im Nachhinein, für das Vertrauen was das Unternehmen bekommen hat, als kommunales Unternehmen. Ein Teil dessen geben die Mitarbeiter zurück mit dem, was sie jeden Tag tun - die RVK ist der Fahrer! Der Kunde kennt den Fahrer, nicht den Geschäftsführer. Der Fahrer ist für Kunden die RVK. Da bin ich stolz darauf, dass die Kunden das Gefühl haben, das ist eine gute Gesellschaft, die gute Mitarbeiter hat.

Es spricht  Holger Müller, Mitglied des Landtags NRW
Als der Geschäftsführer der RVK, Herr Puderbach, mich vor einiger Zeit auf die Möglichkeit mit Mobifair ansprach und mir das erklärte, war ich sofort fasziniert von dem Gedanken, dsas man gute Leistung auch unter Beibehaltung der sozialen Standards der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten könnte und dass man das fördern sollte.

Mobifair hat dieses Sozialzertifikat entwickelt, damit die zertifizierten Unternehmen nach Außen für den Kunden und nach Innen für die Beschäftigten, die Qualität der Arbeitsbedingungen sichtbar machen können.

Produktion: Shooters & Friends RheinBerg TV
Kamera/Schnitt: Ulrich Weber
Sprecherin: Ulrike Meyer
www.rheinberg.tv 2009