Archiv Pressemeldung \ Detailansicht

07.11.17

„Wasserstoff – der unbegrenzte Energieträger“

Vom 7. November 2017 bis zum 3. Dezember 2017 präsentiert das Deutsche Museum Bonn die HyCologne-Ausstellung „Wasserstoff – der unbegrenzte Energieträger“. Die vierwöchige Ausstellung zeigt die Wege der Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Wasserstoff und stellt interessante Anwendungsbeispiele vor. Für die Besucherinnen und Besucher besteht die Möglichkeit, von Bad Godesberg bis zum Deutschen Museum Bonn den kostenlosen, mit Wasserstoff betriebenen Bus-Shuttle der RVK zu nutzen.


In Zeiten des deutlich sichtbaren Klimawandels und zunehmend knapper werdender Ressourcen ist der Umstieg von fossilen auf regenerative Energieträger unumgänglich. Eine umweltfreundliche Alternative zu fossilen Rohstoffen bietet WASSERSTOFF – der Kraftstoff der Zukunft! Wasserstoff hat zwei bedeutende Vorteile: Er schont unsere Umwelt und ist grenzenlos verfügbar. Die  Ausstellung „Wasserstoff – der unbegrenzte Energieträger“ nimmt den umweltschonenden Energieträger unter die Lupe und zeigt spannende Exponate – von der Wasserstoff-Erzeugung bis hin zu innovativen Einsatzmöglichkeiten. Präsentiert wird die Ausstellung vom regionalen Energiecluster „HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland e.V.“, das Wasserstoff-Projekte seit über 10 Jahren entwickelt und koordiniert.

Die Wasserstoff-Ausstellung im Deutschen Museum Bonn ist offiziell anerkannter Teil des Rahmenprogramms der UN-Klimakonferenz Cop23, zu der sich Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt in Bonn treffen.

Ergänzend zur Ausstellung bietet das Deutsche Museum Bonn für Schulklassen ab der 9. Klasse das Begleitprogramm ’Technik für morgen: Brennstoffzelle – Energie aus Wasserstoff’ an. Neben einer Führung durch die Ausstellung gehört dazu ein Workshop, in dem Schülerinnen und Schüler an speziellen Experimentiersets von LD DIDACTIC die Funktionsweise einer Brennstoffzelle kennen lernen und ihre Anwendungsmöglichkeiten erkunden.

Am 29. November 2017 bietet das Deutsche Museum Bonn für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I eine kostenlose Fortbildung zum Thema ’Wasserstoff – der unbegrenzte Energieträger’ in Zusammenarbeit mit dem VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.V., Landesverband Nordrhein-Westfalen an.

Kostenloser Shuttle mit dem RVK-Brennstoffzellen-Hybridbus
Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) macht das Thema der Ausstellung während der UN-Klimakonferenz konkret erlebbar: Ein mit Wasserstoff betriebener Brennstoffzellen-Hybridbus shuttelt die Besucherinnen und Besucher vom 7. bis 19. November (dienstags bis sonntags) zwischen 10 und 18 Uhr in stündlichem Takt vom Bahnhof in Bad Godesberg zum Deutschen Museum Bonn in die Ahrstraße und wieder zurück. Haltepunkte sind die Haltestellen der Stadtwerke Bonn: Bad Godesberg Bahnhof, Moltkestraße, Bonner Straße, Heinemann-Straße, Rheinaue Hauptzugang, Rheinaue Süd, Kennedyallee, Deutsches Museum Bonn.

Öffnungszeiten Deutsches Museum Bonn

Das Deutsche Museum Bonn, Ahrstr. 45, ist dienstags bis sonntags zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zur Ausstellung: www.deutsches-museum-bonn.de


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf