Pressemeldung \ Detailansicht

24.09.13

Schienenersatzverkehr Voreifelbahn RB 23

Die Gleisbauarbeiten auf der Voreifelbahn RB 23 verzögern sich, so dass der geplante Übergang der Bauphasen am Montag, 30. September nicht stattfinden wird. Die aktuellen Fahrpläne der RB 23 sowie der Schienenersatzverkehre 800 und 843 der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) werden daher bis 13. Dezember 2013 fortgesetzt.


Schienenersatzverkehr RB 23

Schienenersatzverkehr RB 23

Fahrgäste werden darauf hingewiesen, dass die zu Beginn des Schienenersatzverkehrs verteilten Flyer der Linien 800 und 843 noch beide Bauphasen enthalten und daher nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen. Durch die baulichen Verzögerungen wird die erste Bauphase nicht am 27. September enden, sondern bis 13. Dezember 2013 andauern. Die zweite Bauphase entfällt vollständig.

Für die Fahrgäste ergeben sich hierdurch keine zusätzlichen Änderungen: In den Hauptverkehrszeiten (7-9, 15-19 Uhr) entfallen weiterhin Fahrten der RB 23, so dass trotzdem ein Halbstundentakt gegeben ist. Busse der RVK-Linien 800 und 843 ersetzen die ausfallenden Bahnfahrten. An den Wochenenden gilt der reguläre Wochenendfahrplan der RB 23 und der beiden Buslinien.

Informationen für Fahrgäste
Die RVK-Serviceteams verteilen die aktualisierten Fahrpläne an den Bahnhöfen in Rheinbach, Meckenheim-Industriepark und Alfter-Witterschlick, werktags in der Zeit vom 26. September bis 2. Oktober 2013, 7 bis 9 Uhr. Detaillierte Auskünfte finden Fahrgäste auch unter http://bauarbeiten.bahn.de sowie unter der Nummer 0221 16 37 37 37 und im RVK-KundenCenter SUmobil im Rheinbacher Bahnhof.

Die aktualisierten Fahrpläne finden Sie <media 1673>hier</media>.


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf