Pressemeldung \ Detailansicht

06.03.14

RVK unterstützt Sicherheitskampagne „Toter Winkel“

Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) beteiligt sich an der Aktion „Toter Winkel“ und stattet sämtliche Busse in ihrem Bestand und die ihrer Auftragsunternehmen mit entsprechenden Warn-Aufklebern aus.


RVK-Busse ausgestattet mit Aufklebern der Sicherheitskampagne „Toter Winkel“

RVK-Busse ausgestattet mit Aufklebern der Sicherheitskampagne „Toter Winkel“

Wer in den nächsten Tagen hinter einem Bus der RVK herfahren sollte, der wird auf der rechten Seite des Hecks einen schwarz-gelben Aufkleber entdecken. Abgebildet ist ein Bus, der durch Blinken anzeigt, dass er rechts abbiegen wird. Rechts neben dem Bus befindet sich ein Radfahrer, durchgestrichen mit einem großen, roten „X“.

Mit diesen Aufklebern beteiligt sich die RVK und deren Auftragsunternehmen an der Sicherheitskampagne „Toter Winkel“ der Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. Ziel ist es, vor allem Kindern und jugendlichen Radfahrern die Gefahren aufzuzeigen, die von abbiegenden Fahrzeugen ausgehen. Insbesondere dann, wenn man als Radfahrer geradeaus fahren möchte und sich neben einem Bus oder LKW einordnet, der rechts abbiegen möchte. Denn dann befindet sich der Radfahrer im so genannten toten Winkel des Fahrzeugführers und ist für ihn nicht sichtbar.

Unfälle, die durch tote Winkel hervorgerufen werden, sind leider nicht selten. Oftmals sind sich die Radfahrer nicht bewusst, in welcher Gefahr sie sich befinden, wenn sie neben einem Fahrzeug fahren bzw. stehen. Mit den Aufklebern unterstützt die RVK diese Sicherheitskampagne und versucht, bei allen Verkehrsteilnehmern ein Bewusstsein für diese gefährlichen Situationen zu schaffen.


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf