Pressemeldung \ Detailansicht

29.12.17

Modell-Projekt startet am 1. Januar 2018: „Rollstuhl-Taxi“ im TaxiBusPlus-Verkehr auf der Linie 887

Ab 1. Januar 2018 startet die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) mit dem Kreis Euskirchen ein Testprojekt: Auf der TaxiBus-Linie 887 zwischen Bad Münstereifel und Mechernich werden bei Bedarf spezielle Rollstuhl-Taxis zur Beförderung von Rollstuhlfahrerinnen und –fahrern eingesetzt. Ziel des Testbetriebs ist es, die Nachfrage und Praktikabilität des Angebotes im Kreisgebiet zu prüfen.


„Rollstuhl-Taxi“ im TaxiBusPlus-Verkehr

Die Nutzung des TaxiBusTaxiBus
spezieller Fahrservice, Taxis zur Bushaltestelle rufen
-Plus-Angebotes war bislang nur für Rollstuhlfahrer möglich, die ihre Rollstühle verlassen und auf einem regulären Sitzplatz im Fahrzeug Platz nehmen konnten. Mit den speziellen Fahr-zeugen, die bei entsprechender Bestellung ab 1. Januar 2018 auf der RVK-Linie 887 eingesetzt werden, ist es möglich,  Rollstuhlfahrerinnen und  -fahrer sitzend im Rollstuhl zu befördern – ein entscheidender Beitrag zur Sicherung der eigenständigen Mobilität.

Gleiche Vorlaufzeit, keine Mehrkosten
Für die Bestellung eines Rollstuhl-Taxis auf der RVK-Linie 887 gilt die gleiche Vorlaufzeit (mind. 30 Minuten vor Abfahrt) wie bei der Bestellung eines regulären TaxiBusses. Die Abfahrt erfolgt von einer der im Fahrplan angegebenen Haltestellen. Am Zielort ist ein Ausstieg an der "Haustüre" in der Nähe der Haltestelle möglich. Gleichbleibend sind auch die Kosten für den Fahrgast, sie entsprechen dem VRSVRS
Verkehrsverbund Rhein-Sieg
-Tarif.


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf