Pressemeldung \ Detailansicht

21.09.16

„Heute ist ein guter Tag, um an die Zukunft zu denken“ - Der Bus bewegt besser und nachhaltiger.

Der Bus ist eine tragende Säule des Personennahverkehrs und ein unverzichtbarer Bestandteil zur Erreichung der Klimaschutzziele im Verkehrssektor. Im Rahmen des vom VDV initiierten Deutschland-Tags des Nahverkehrs haben die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) und ihre Partner, die Stadtwerke Hürth und Brühl, den Vertretern aus Politik und Presse die Kampagne „Der Bus bewegt besser“ und das Gemeinschaftsprojekt „Null Emission“ am 16. September 2016 vorgestellt.


Dr. Georg Kippels (Mitglied des Bundestags, 4. v.l.), Carsten Bußjaeger (RVK-Betriebsleiter, 5. v.l.), Dr. Dirk Ahrens-Salzsieder (Leiter der Stadtwerke Hürth, 8. v.l.), Eugen Puderbach (RVK-Geschäftsführer, 9. v.l.), Dr. Marion Kapsa (Geschäftsführerin Stadtwerke Brühl, 10. v.l.), Dr. Albrecht Möllmann (Vorstandsvorsitzende HyCologne, 12. v.l.) und Weitere.

Mit der Kampagne möchten die RVK und ihre Partner die Öffentlichkeit für den Personennahverkehr und seinen Nutzen für die Umwelt sensibilisieren. Insbesondere geht es um die Einsparung von CO2. Bei einer Fahrt mit dem Bus trägt der Fahrgast mit dazu bei, 660 Gramm CO2 einzusparen im Vergleich zum Auto. Bei Brennstoffzellen-Hybridbussen ist das Einsparpotenzial sogar doppelt so groß. Auf dem Aktionstag präsentierte die RVK deshalb einen ihrer zukunftsweisenden Brennstoffzellen-Hybridbusse. Damit ist klar: Der Bus ist ein echter Klimaschützer!

Um dies zu verdeutlichen hat die RVK einen Großteil ihrer Busflotte mit großformatigen Heckaufklebern versehen. „Heute ist ein guter Tag, um an die Zukunft zu denken“ verweist darauf, dass ein Umdenken besser heute als morgen passieren sollte.  

Emissionsfrei und klimaneutral unterwegs mit der RVK
Dass die RVK sich darüber hinaus für einen emissionsfreien ÖPNVÖPNV
Öffentlicher Personen-Nahverkehr
einsetzt, verdeutlichte RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach bei der Vorstellung des Projekts „Null Emission“. Bereits seit 2011 setzt die RVK Brennstoffzellen-Hybridbusse im Linienverkehr ein. Ab 2030 plant das Unternehmen, ausschließlich emissionsfreie Fahrzeuge anzuschaffen. Mit den vier Brennstoffzellen-Hybridbussen und einem Wasserstoff–PKW sowie Elektrofahrzeugen ist die RVK schon heute auf einem guten Weg in eine saubere Zukunft.


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf