Pressemeldung \ Detailansicht

03.12.14

Der neue TaxiBusPlus in Hellenthal und Schleiden

Landrat Günter Rosenke und weitere Vertreter des gemeinsamen Pilotprojekts geben den Startschuss zur Zusammenlegung von TaxiBusPlus und AST in Hellenthal und Schleiden.


Den Startschuss für den TaxiBusPlus in Hellenthal und Schleiden geben die beteiligten Projektpartner im Rathaus Schleiden.

Den Startschuss für den neuen TaxiBusPlus in Hellenthal und Schleiden geben die beteiligten Projektpartner im Rathaus Schleiden.

Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 gibt es für die Hellenthaler und Schleidener ÖPNVÖPNV
Öffentlicher Personen-Nahverkehr
-Nutzer den neuen TaxiBusPlus! Zunächst als zweijähriges Pilotprojekt angelegt, vereint er die bisherigen Systeme TaxiBusPlus und ASTAST
Anruf-Sammel-Taxi, ein zusätzliches Fahranbegot
, indem alle ASTAST
Anruf-Sammel-Taxi, ein zusätzliches Fahranbegot
-Fahrten in das TaxiBusTaxiBus
spezieller Fahrservice, Taxis zur Bushaltestelle rufen
-System überführt werden. 

Die Bürgermeister Udo Meister (Schleiden) und Rudolf Westerburg (Hellenthal), sind sich einig: „Wir freuen uns, den Bürgerinnen und Bürgern mit der Zusammenlegung von TaxiBusTaxiBus
spezieller Fahrservice, Taxis zur Bushaltestelle rufen
und ASTAST
Anruf-Sammel-Taxi, ein zusätzliches Fahranbegot
ein einheitliches System bieten zu können, dass die Vorteile beider vereint und den ÖPNVÖPNV
Öffentlicher Personen-Nahverkehr
in unserer Region vereinfacht.“ Landrat Günter Rosenke fügt mit Blick auf die zukünftige Entwicklung hinzu: „Sollte sich das Pilotprojekt innerhalb dieser zwei Jahre bewähren, ist eine Ausdehnung des Systems auf den gesamten Kreis Euskirchen beabsichtigt.“ 

Das ändert sich
Fahrgäste, die im Gebiet Hellenthal und Schleiden den neuen TaxiBusPlus nutzen, werden statt bis zur Haltestelle direkt zur gewünschten Zieladresse im Bereich des Linienwegs befördert. Die Bestellung erfolgt einheitlich über die RVK-Mobilitätszentrale 0 180 6 15 15 15 (Festnetz 20 ct/Anruf, Mobil max. 60 ct/Anruf). Eine Reservierung sollte mindestens 30 Minuten vor Fahrtantritt bei der Mobilitätszentrale getätigt sein.

Mit der Zusammenlegung der Systeme geht auch die Festlegung eines einheitlichen Zuschlags einher, der zusätzlich zum Ticket entrichtet wird. Besonders profitieren hiervon die bisherigen ASTAST
Anruf-Sammel-Taxi, ein zusätzliches Fahranbegot
-Fahrgäste, die eine Zuzahlung von 2,80 Euro zu leisten hatten. Ab dem Fahrplanwechsel beträgt der Zuschlag pro Fahrt für den neuen TaxiBusPlus 1,20 Euro für Erwachsene, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen unverändert einen Zuschlag von 0,50 Euro. Schwerbehinderte Personen und Kinder unter 6 Jahren werden zuschlagsfrei befördert.

In Abstimmung mit dem Kreis Euskirchen, der Stadt Schleiden, der Gemeinde Hellenthal sowie dem ausführenden Verkehrsunternehmen Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) kommt der neue TaxiBusPlus auf folgenden Linien zum Einsatz:
• RVK-Linie 816 (Schleiden – Kerperscheid – Broich – Wintzen)
• RVK-Linie 831 (Gemünd – Dreiborn – Schleiden)
• RVK-Linie 836 (Schleiden – Bronsfeld – Harperscheid – Schöneseiffen)
• RVK-Linie 837 (Hellenthal – Reifferscheid – Manscheid – Hecken – Paulushof)
• RVK-Linie 838 (Hellenthal – Reifferscheid – Rescheid – Schnorrenberg)
• RVK-Linie 839 (Hellenthal – Hollerath – Ramscheid – Udenbreth – Losheim – Kehr)
• RVK-Linie 879 (Wildgehege – Oleftalsperre – Hohenbergring – Hellenthal – Ingersberg – Eichen – Felser – Wollenberg)
• RVK-Linie 895 (Wolfgarten - Gemünd – Malsbenden – Salzberg)

Ausführliche Informationen erhalten Interessierte z. B. im Gemeindefahrplan, der an vielen Stellen in Hellenthal und Schleiden ausliegen wird, auf den Homepages der beteiligten Projektpartner oder unter der RVK-Service-Nummer 0 180 6 13 13 13 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobil max. 60 Cent/Anruf).

Flyer "Der Neue TaxiBusPlus in Hellenthal und Schleiden"


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf