Pressemeldung \ Detailansicht

25.06.15

Auszeichnungen für den Klimaschutz

Vorreiter und Schrittmacher treffen sich im Rahmen der KlimaExpo.NRW am Busbahnhof in Siegburg mit Landrat Sebastian Schuster.


Dr. Rebekka Loschen (KlimaExpo.NRW), Eugen Puderbach (Geschäftsführer der RVK), Dr. Albrecht Möllmann (Vorsitzender von HyCologne) und Landrat Sebastian Schuster

Etwa 30 Kinder reisten mit einem WasserstoffbusWasserstoffbus
ein Pilotprojekt der RVK mit verschiedenen Partnern zur Einführung von umweltfreundlichen Wasserstoffbussen in der Region
der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) von Bornheim nach Siegburg an, um im Kreishaus den Umgang mit Energie und Ressourcen genau unter die Lupe zu nehmen. Nach getaner Arbeit, verfolgen sie bei einem Imbiss aus dem Bus die Übergabe von zwei besonderen Urkunden.

1.000 Schritte in die Zukunft: KlimaExpo.NRW
Dr. Rebekka Loschen, zuständig für das Thema Mobilität bei der KlimaExpo.NRW, übergibt eine Urkunde an die RVK. Das Unternehmen ist durch seine ehrgeizigen Klimaschutzziele – unter anderem der emissionsfreie Betrieb des gesamten Fuhrparks bis zum Jahr 2030 – zum „Schrittmacher“ der KlimaExpo.NRW geworden. Die RVK engagiert sich aber nicht nur für eine ökologisch sinnvolle Mobilität gemäß dem Unternehmensziel „Null Emission“. Sie hat mit ihrem Umweltmanagementsystem den gesamten Konzern und alle seine Aktivitäten miteinbezogen.

Landrat Sebastian Schuster nimmt die Urkunde stellvertretend für die RVK entgegen. Der Rhein-Sieg-Kreis ist über eine kreiseigene Gesellschaft an der RVK beteiligt. Er bedient sich unter anderem der RVK zur Durchführung des öffentlichen Personennahverkehrs im Rhein-Sieg-Kreis. Daher nimmt Landrat Sebastian Schuster die Urkunde als Vertreter der RVK-Eigentümer gerne in Empfang. „Wir möchten die Öffentlichkeit für die Belange des Klimaschutzes sensibilisieren und die vielfältigen Bestrebungen in unserem Kreis bündeln. Es wäre für unseren Kreis wünschenswert, den Einsatz von Wasserstoffbussen hinsichtlich der Machbarkeit zu prüfen und entsprechend umzusetzen“, sagt der Landrat.

Gemeinsam mit der RVK erhält auch das Projekt „Wasserstoffbusse in der Region Köln“ vom regionalen Energiecluster HyCologne eine Urkunde von der  KlimaExpo.NRW. Die Landesinitiative hat das Projekt zum „Vorreiter“ und damit zu einem Expoprojekt qualifiziert, das Teil der kontinuierlich wachsenden Leistungsschau im Klimaschutz wird. HyCologne e. V. koordiniert und entwickelt Wasserstoff-Projekte im Raum Köln und war federführend bei der Einrichtung der Wasserstoff-Tankstelle in Hürth beteiligt, an der die Brennstoffzellen-Hybridfahrzeuge der RVK betankt werden. Dr. Albrecht Möllmann, Vorsitzender von HyCologne, ist sich sicher: „Wasserstoff bietet die Möglichkeit, uns von fossilen Energiequellen zu lösen und gerade im Verkehrssektor Klimaschutzziele zu realisieren.“

Der Einsatz der emissionsfreien Wasserstoffbusse erfolgt bislang ausschließlich im Rhein-Erft-Kreis und in den Stadtverkehren von Hürth und Brühl. Es ist aber erklärtes Unternehmensziel der RVK, bis 2030 alle Fahrzeuge im gesamten Verkehrsgebiet durch Fahrzeuge mit umweltfreundlichen Antrieben zu ersetzen. Eugen Puderbach, Geschäftsführer der RVK stellt klar fest: „Punktuell haben wir Zeichen gesetzt. Nun müssen wir diese erprobten Technologien flächendeckend einführen, um die Früchte unserer Bestrebungen im Interesse aller Bürger zu ernten.“

Der vollkommen emissionsfreie Betrieb der Busse hebt sich von allen anderen Technologien auch dadurch ab, dass er für den Antrieb ein täglich in der chemischen Industrie in großen Mengen anfallendes Nebenprodukt nutzt. Den Wasserstoff.

Dr. Rebekka Loschen stellt bei ihren Abschlussworten erfreut fest: „Bevor die jungen Energiespardetektive der Johann-Wallraf- und der Thomas-von-Quentel-Schule in Bornheim nun wieder ganz klimaneutral abfahren, sei noch gesagt, dass sich hier der Kreis schließt. Die Arbeit der Energiespardetektive, die im Rahmen des Pilotprojektes „Energieagentur Rhein-Sieg“ dem Landrat ein Zeugnis ausgestellt haben, ist wiederum ein Projekt, welches auch von der KlimaExpo.NRW qualifiziert wurde.“


FAHRPLANAUSKUNFT

An
Ab

RVK-SERVICE

0180 6 13 13 13
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf
02 21 16 37-239
Faxnummer

TAXIBUS/AST BESTELLUNG

0180 6 15 15 15
20 Cent/Anruf im dt. Festnetz
Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf